Mit Hausmitteln die Kaminofen-Scheibe reinigen

Mit Hausmitteln die Kaminofen-Scheibe reinigen

Es müssen nicht immer teure Spezialreiniger sein. Wir haben hier für Sie eine Anleitung, wie Sie mit einfachen Hausmitteln blitzblanke Kaminofen-Sichtscheiben bekommen. Wichtig dabei ist es, dass Sie die Reinigung der Kaminscheibe regelmäßig durchführen, da er wenn er eingebacken wird immer schwerer zu entfernen sein wird. Für die Reinigung kommen ein herkömmliches Backofenspray oder Kaminasche, ein Spültuch und alte Zeitungen zum Zug.

Achtung:Verzichten Sie auf Scheuerschwämme, um die Keramikglasscheibe nicht zu zerkratzen!

So gehen Sie bei der Reinigung der Ofenglasscheibe mit Hausmitteln vor:

  • Auf das noch warme Glas wird der Backofenreiniger dick aufgesprüht und, je nach Anwendungsempfehlung der Backofenspray-Herstellers, wirkt dort einige Zeit ein
  • Sollten klebrige Rückstände am Glas sein, die sich so nicht entfernen lassen, können Sie einen Ceranfeld-Schaber benutzen
  • Nun nehmen Sie ein feuchtes Spültuch und entfernen sie das Spray und mit ihm den Schmutz
  • Alternativ zerknüllen Sie alte Zeitungsseiten, befeuchten diese und nehmen damit kalte Asche aus dem Kamin auf. Was paradox klingt funktioniert hervorragend und ist die umweltschonenste und billigste Variante, um eine saubere Kamin-Sichtscheibe zu bekommen. Mit dem Aschezeitungsknäul reiben Sie die bereits erkaltete Scheibe ab
  • Mit zerknäultem und mit klarem Wasser befeuchteten Zeitungspapier reiben Sie nun nach, bis die Sichtscheibe sauber ist
  • Bei Bedarf wiederholen Sie die letzten zwei Schritte oder verwenden noch etwas Spülwasser oder Glasreiniger mit einem feuchten fusselfreien Tuch bevor sie mit zerknautschten Papier zum Trocknen nachreiben
  • Zum Trocknen nehmen Sie alte Zeitungsseiten und knüllen diese zusammen. Hiermit reiben Sie die Scheibe sanft und völlig schlierenfrei trocken
  • Das gebrauchte Zeitungspapier kann als Anzünder im blitzblanken Kamin verwendet werden

So vermeiden Sie starkes Einrußen der Sichtscheibe. Oftmals sind eine defekt Scheibenspülung mit Sekundärluft oder Anwendungsfehler schuld, wenn die Scheibe stark verschmutzt. Das Problem ist meinstens eine nicht ausreichende Luftzufuhr oder -abfuhr wodurch es zu unruhigem Flackern oder einen Schwelbrand kommen kann. Zu feuchtes Holz sorgt ebenfalls für ein übermäßiges Verrußen. Ebenso kann eine falsche Stapelung des Brennholzes schuld sein. Um dies zu vermeiden sorgen Sie für trockenes Holz, ausreichende Belüftung und stapeln Sie das Holz ebenmäßig und zünden Sie es von oben nach unten an.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer inkl. Versandkosten zzgl. ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben

Datenschutz
Ceramex Media GmbH, Besitzer: Andreas Kirchner (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht nichtwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ceramex Media GmbH, Besitzer: Andreas Kirchner (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht nichtwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: